Logo Le Lys Bleu Gîte de Charactère Le Lys Bleu Das Ferienhaus

Großzügig, elegant, umfangreich Ausstattung

Die Merkmale von Gîte Le Lys Bleu zusammengefasst

  • 2 Suiten mit Doppelbett und Einzelbett für 2-3 Personen mit eigenem Badezimmer
  • 2 Schlafzimmer mit Doppelbett
  • 2 weitere Badezimmer mit Dusche / Badewanne
  • Bis zu 9 Personen
  • Wohnzimmer
  • Küche
  • Esszimmer
  • Holzofen, Kamin und Zentralheizung
  • Aussichtsterrasse im 1 Stockwerk mit Blick in den Westen
  • Geschützter romantischer Innenhof mit großem Pavillon und Sitzmöglichkeiten für 9-10 Personen
  • 450m² Zier- und Nutzgarten

Räumlichkeiten Die Doppelzimmer

Das "Chambre Romantique" (Zimmer 2)

Das "Chambre Romantique" (Zimmer 2) befindet sich ebenfalls auf der Beletage der Villa und bietet eine Übernachtungsmöglichkeit für bis zu zwei Personen. Das absolut ruhig gelegene „Chambre Romantique“ liegt der hinteren Seite der Villa und erlaubt den Blick in den wunderbar bepflanzten Innenhof, sowie die Dächer des alten Limbourg.

Die Einrichtung ist im Landhaus-Stil gehalten.

Das Mezzanin

In Verbindung mit dem "Chambre Lys Bleu" und dem "Chambre Romantique" ist ein Mezzanin insbesondere als erweiterter Wohnraum für die Gäste der Chambres nutzbar, die auch den Gästen in den Chambres ein enorm großzügiges Raumangebot bietet, so dass auch Ihnen der Raumkomfort vergleichbar einer Suite zur Verfügung steht.

Sie bietet eine ideale Möglichkeit, entweder alleine oder in gemeinsamer Runde bei einem Kaffee oder einem Glas Wein beieinander zu sein. Das vielseitig gestaltete Sitzmobiliar erlaubt neben halbhohem Sitzen am Bistrotisch mit einer offenen Teakholzstruktur jungen Gästen auch das legere Sitzen auf Leder-Poufs. In einem bequemen Liegestuhl kann dem Abendrot entgegengeträumt werden. Der Glasschreibtisch des japanischen, mehrfach international ausgezeichneten Designers Lam Lee lädt ein zum reflektierten, geistig-kreativen Workout. Die Mezzanine besticht durch ihren originalen Fachwerkausbau, der stilistisch in der Möblierung aufgenommen wurde. In besonderer Weise ist das Mezzanin geeignet, die Ruhe des Hauses und der Umgebung zu genießen.

Dieser weitere, von allen Gästen nutzbare, großzügige und interessant erhöht gelegenen Aufenthaltsraum bietet die Möglichkeit, sich miteinander in einer angenehmen Raumatmosphäre zu unterhalten, fernzusehen, Spiele mit Kindern zu spielen oder auch einfach nur ein Buch zu lesen. Es dient als ein zweiter Aufenthaltsbereich neben der unteren Etage, so dass sich auch mühelos im Haus getrennte soziale Aktivitäten gestalten lassen.

Das Mezzanin bietet über eine Ausblickterrasse, die auch zum Sitzen geeignet ist, einen Blick in den schön gestalteten Innenhof oder einen herrlichen, weiten Blick über einen Teil von Limbourg und die dahinterliegende Landschaft der Wallonie und des Pays de Herve. Ein Glas Wein zu zweit oder zu dritt zum Westen und der Abendsonne hin wird zu einem unvergesslichen Augenblick.

Das "Chambre Lys Bleu" (Zimmer 3)

Das "Chambre Lys Bleu" (Zimmer 3) befindet sich ebenfalls auf der Beletage. Es bietet Übernachtungsmöglichkeiten für zwei Personen. Dieses Doppelzimmer ist ebenfalls absolut ruhig gelegen auf der hinteren Seite der Villa. Von hier aus genießt man einen gleichermaßen romantischen Ausblick auf den herrlichen Innenhof sowie die Dächer des alten Limbourg.

Neben den Lamellenschränken bietet ein innenbeleuchteter Wandschrank den Gästen ausreichenden Garderobenplatz.

Das in Angrenzung zu den beiden Chambres liegende Badezimmer ist von den Gästen der Chambres gemeinsam zu nutzen. Klein aber elegant bietet es mit der Dusch-Badewanne, Waschbecken und WC den notwendigen Komfort.

Räumlichkeiten Kochen & Wohnen

Die Empfangshalle

Vom historischen Place St. Georges, der sich auf Grund seiner besonderen Lage und Schönheit durch den Belgischen Denkmalschutz in besonderer Weise geschützt fühlen darf, betritt man an der Hausnummer 54 eines der schönsten Anwesen am Place St. Georges. Wenn man das Portal durchquert eröffnet sich eine hohe, mit Stuckbögen umsäumte Eingangshalle. Die Jahrhunderte widerspiegelnden, alten Blausteinplatten im Schachmuster verlegt führen durch die Eingangshalle bis in den Hofgarten. Zur linken Seite der Eingangshalle steht ein antiker, jedoch funktionsfähiger, wunderschöner Poêles (Kachel-Heizofen), restauriert durch den namhaften und talentierten François Didier-Claudel. Die Zwillingsschwester dieses einzigartigen Poêles steht in der Französischen Botschaft in New York City (USA).

Gegenüber ermöglicht ein imposanter Prachtspiegel einen Blick auf die eigene Person, gegebenenfalls mitsamt der Familie daneben. Gleichzeitig eröffnet das Spiegelbild schon einen Blick durch die Facettenschiebetüre des Wohnzimmers hindurch bis in das Esszimmer. Umgekehrt kann man somit vom Esstisch aus bereits im großen Spiegel der Eingangshalle erkennen, wer die Villa betritt. Erleuchtet wird die Eingangshalle in der Höhe durch eine stilechte, zwölfarmige Art Déco Lampe. Daneben wirft eine einzigartige, originale Art Déco Flutleuchte durch ein in Schmetterlingsornamenten geschliffenes Glas ihr zartes Licht in die Eingangshalle.

Die hölzerne Rundtreppe kündigt das französische Flair und die romantisch-pittoreske Architektur, welche die gesamte Villa durchzieht, an.

Das Wohnzimmer

Ein zum Place St. Georges hin gelegenes Wohnzimmer wird geziert durch einen offenen Marmorkamin. Vor diesem Kamin bietet eine weiß-lederne Sitzlandschaft angenehmen Sitzkomfort. Eine Glastischkombination des international renommierten Designers Peter Ghyczy fasziniert den Blick während des komfortablen Sitzens am schwarz-weiß gezierten Marmorkamin in diesem hocheleganten Living. Peter Ghyczy gehört zur Reihe der Designer, die neben Henry van de Velde, Marcel Breuer, Hans Gugelot und Peter Maly, das deutsche Design wesentlich beeinflusst haben. Hochwertige Rohseidenvorhänge schenken dem Living Room eine üppig-luxuriöse Textur. Der Parkettboden in seiner klassischen Eichenholzoptik und der Prunklüster an der hohen Stuckdecke entspannen das typische Raumgefühl einer Landhaus-Villa. Die dimmbare Ausstattung des Prunklüsters ermöglicht Beleuchtungen im Spektrum hell-klarer Raumausleuchtung bis hin zur gemütlichen Hintergrundbeleuchtung bei Kaminfeuer.

Ein besonderes Detail stellt die originale Pariser Art Déco Leuchte dar, die korrespondiert zu dem Art Déco Gemälde einer die Sphäre des Gîte beobachtenden, romantisch imponierenden Dame.

Das Wohnzimmer ist erreichbar über die Facettenglasschiebetür vom Esszimmer her. Ein weiterer Zugang zum Wohnzimmer ist direkt aus der Empfangshalle der Villa möglich, über eine die Räumlichkeiten zur Eingangshalle hin transparent, dezent öffnende Dreiflügel-Facettenglastüre.

Ein hochwertiger LCD-Fernseher im Großformat in Kombination mit einer Soundanlage von Bose lässt ein großartiges Kinogefühl entstehen.

Das Esszimmer

Das Esszimmer lädt mit seinem großen ovalen, sehr gut ausgeleuchteten Tisch und seiner angenehmen Holzhaptik und den stilvollen, hellen Lederstühlen für 10 Personen ein zu einem kontaktfreudigen Zusammensein bei den Mahlzeiten oder auch zwischendurch.

Hierzu bietet die Offenheit des Esszimmers zur Küche und zum Innenhof hin ein großzügiges Raumgefühl, welches durch die mögliche Erweiterung des Esszimmers zum Wohnzimmer hin noch gesteigert wird. Esszimmer und Wohnzimmer sind nach Bedarf durch eine Schiebetür mit Kassettenfenstern zu trennen, so dass private Abläufe sich in beiden Räumen auch unabhängig gestalten können.

Vom Esszimmer aus ist zusätzlich eine kleine Gästetoilette über einen Flur erreichbar. Diese Gästetoilette besticht durch ihre Jugendstileinrichtung mit apartem, französischem Flair.

Die Küche

Die Küche des Hauses lässt keine Wünsche offen. Komfortable Küchengeräte, eine hochwertige, luxuriöse Kücheneinrichtung mit ausreichend Kühlraum und weiteren Vorratsschränken lädt ein zu einer Selbstversorgung mit den in der Umgebung erhältlichen regionalen Produkten, beispielsweise vom Markt in Verviers. Beste Küchenutensilien in Form von hochwertigen Töpfen und Pfannen regen den kochaktiven Gourmet zur Freunde und Familie versorgenden Tätigkeit an. Hierbei genießt der kreative Küchenarbeiter während seiner Tätigkeit den inspirierenden Blick in den romantischen Innenhof. Frische Kräuter, Gemüse und weitere Früchte des Gartens sind während der Saison im hauseigenen Garten durch Gäste, die dies gerne mögen, zu ernten.
Wer das Frühstück auf der hauseigenen, überdachten, windgeschützten, von außen nicht einsehbaren, blumenreichen Innenterasse genießen will, kann direkt aus der Küche die Innenterasse des Ferienhauses betreten. Diese Frühstücksterrasse und der hieran grenzende Innenhof sind durch drei Türen aus der Villa unmittelbar zugänglich.

Die Küche hat einen direkten Zugang zum Esszimmer (Salle a manger, Diningroom).

Außenanlagen Terrasse, Innenhof & Garten

Die Terrasse mit Innenhof

Besonders ansprechend ist der durch drei Glastüren heraus erreichbare Innenhof. Eine Glasüberdachung ermöglicht, direkt am Haus gegebenenfalls auch regengeschützt den Genuss des vielfältig bepflanzten Innenhofes. Hier gedeihen neben vielfältigen Rosen sogar rote und weiße mediterrane Kamelien im Spätfrühling, die auf Grund der geschützten Lages des Innenhofes sogar den Winter in den Ardennen überstehen. Im hinteren Bereich des Innenhofs bietet ein Glastisch für 10 Personen ausreichend Sitzplatz an. Auch dort sitzt man geschützt vor Windzug und genießt die regionstypischen, mit Kletterrosen berankten Natursteinmauern, die den Innenhof umgrenzen. Ein Pavillon mit bronzefarbener transparenter Glasoptik beschirmt vor unmittelbarer Sonneneinstrahlung oder aber Regentropfen, so dass das Frühstück in aller Ruhe den ganzen Morgen durchziehen kann. Der Pavillon bietet daneben auch abends die angenehme Atmosphäre eines gepflegten Sitzens im Außenbereich. Der gesamte, kopfsteingepflasterte Innenhof ist durch dezente Wandleuchten in den Abendstunden erhellbar.

Darüber hinaus gelangt man durch eine hintere Türe am Innenhof auf die Ruelle Sur Les Remparts. Dort begegnen sich in den Abendstunden die Nachbarn zum kleinen Gespräch, gegebenenfalls auch mit einem Glas Wein in der Hand, um die Neuigkeiten des Tages auszutauschen. Auf Grund des besonderen Charakters der Ruelle Sur Les Remparts, die viele Besucher an die französische Region Aix en Provence erinnert, heißt die hintere Hoftür "La Porte Aix en Provence".

Die Frühstücksterrasse

Der Place St. Georges ist die soziale und zentrale Begegnungsstätte aller Limbourgois. Traditionell sitzen die Bürger von Limbourg in den warmen Sommermonaten vor ihren Häusern. Schon seit Generationen leben die Familien zusammen rund um diesen einzigartigen Platz. Seine Weserkiesel schenken ihm die bunten Farben. Nicht ein einziges Haus am Place St. Georges ist weniger als 100 Jahre alt, manche sind sogar mehrere hundert Jahre alt. Zum Beispiel wurde die Ambassade du Pays de Rode schon 1572 erbaut. So ist es ein besonderes soziales Erlebnis, das Frühstück auf der Frühstücksterrasse des Gîte Le Lys Bleu einzunehmen. Kurz nach neun Uhr strahlt die Morgensonne über die Dachfirste der gegenüberliegenden Häuser und erwärmt bis mittags die Frühstücksterrasse. Oben am Place St. Georges gelegen übersieht man von dort den gesamten Platz, der zum Ende hin übergeht in die alten Stadtmauern der historischen Festung.

Der Garten

Ein ganz besonderes Erlebnis bietet der 450qm große Obst- und Gemüsegarten des Gîte Le Lys Bleu. Dort kann der Gast auf den Ruheliegen unter den Apfelblüten träumend und dem stündlichen Glockenschlag lauschend auf den entfernten Turm der Eglise Saint Georges schauen. Der Garten ist ganztägig sonnenbeschienen.

Er bietet jede Art von Gartenfreuden. Im Gemüsegarten reihen sich Zucchinipflanzen neben den Auberginen. Rote und weiße Kohlrabi zeigen ihre wohlschmeckenden Knollen neben Radieschen und scharfen Rettichen. Schlangengurken und Lauch wachsen vergnügt nebeneinander. Hier darf sich der küchenerfahrene Gast am hauseigenen bio-reinen Gemüse bedienen.

Neben dem Gemüsegarten beherbergt ein Hühnerstall unsere hauseigenen, legefreudigen, italienisch, temperamentvollen Padovaner-Hühner. Auch hier darf sich der Gast nach Bedarf an den gesunden, legewarmen Eiern bedienen.

Ein schmuckes Gewächshaus bietet verschiedenen Tomatensorten und Kräutergewächsen ideale Wachstumsbedingungen.

Wer sich an den Früchten des Gartens laben möchte, findet schmackhafte Johannisbeeren: rot, rosé und schwarz. Verschiedene Apfelsorten beginnen im Spätsommer zu leuchten und warten auf die pflückende Hand des Gastes. Quitten, Pflaumen und Himbeeren möchten ebenfalls nicht vergessen werden in diesem kleinen Paradies.

Ganzjährig zieren verschiedene, hochkletternde Rosen die Gartenränder.

Wer den ganzen Garten Richtung Westen durchquert, dabei schon die ein oder andere Frucht genossen hat, gelangt über eine kleine Treppe durch einen Rosenbogen hindurch auf eine einzigartige Aussichtsterrasse. Dort steht eine alte Holzbank, die dem Sonnenuntergang im Westen zugewendet ist. Im Rücken der Holzbank ranken Weinreben mit wohlschmeckenden Trauben. Sie umschließen den Terrassenrand. Spätestens hier findet der Gast am Abend die tiefe Erfüllung seiner Sehnsucht nach Romantik. Kehrt er nach dem Sonnenuntergang zurück ins Haus, kann er vom deutlich höher gelegenen Balkon des Mezzanins dem Abendrot noch etwas länger nachsehen.

Le Lys Bleu Interaktiver Rundgang

Erleben Sie Gîte Le Lys Bleu hautnah in unserem interaktiven Panoramarundgang durch das Haus.